Archiv der Kategorie 'Ideologiekritik'

DI, 20.05. Kritik der VWL

Am kommenden Dienstag findet außerdem für die Schüler, die am Workshop in Neckartenzlingen (9.5.2014) zur Einführung in die Kritik der VWL teilgenommen haben, die Möglichkeit statt, weitere Fragen zu den Themen
Knappheit, Homo oeconomicus und die Rationalitätsprinzipien zu besprechen.
Auch über die vom Workshop her noch nicht geklärten Fragen, wie die der Alternative, der Verantwortung in der Ökonomie, oder die Frage, was es mit dem Preis als Schranke zwischen den Gütern und den Bedürfnissen auf sich hat, soll ausgiebig diskutiert werden.
Wer Interesse hat, ist eingeladen, am DI, 20.05.2014 um 20:15 Uhr vor das Clubhaus (Wilhelmstr. 30, gegenüber der Neuen Aula, linker Eingang) zu kommen. Da unser eigentlicher Veranstaltungsraum schon mit der Diskussion über die Psychologie belegt ist, suchen wir uns, je nach Teilnehmerzahl, einen anderen Raum.

Versus Nr. 42 erschienen

In der aktuellen, 42. Ausgabe von „Versus“ , unserer Studentenzeitung, sind folgende Texte zu finden:

  • Außenpolitik und Menschenrecht:
    eine gewaltträchtige Angelegenheit
  • Das Studium:
    Die effektive Erzeugung von akademischem Rohstoff
  • „Blockupy“-Aktionstage in Frankfurt
    Wie Protest demokratisch fertiggemacht wird
  • Deutsche Medien berichten über Syrien:
    frei, parteiisch, kriegshetzerisch
  • „Wettbewerbsfähigkeit“
    Das deutsche Rezept, der paradoxe Stein der Weisen
  • Die Piratenpartei und ihr „Menschheitstraum“ – ohne
    Chance: „Geistiges Eigentum“ im Kapitalismus

Versus Nr. 39 erschienen

In der aktuellen, 39. Ausgabe von „Versus“ , unserer Studentenzeitung, sind folgende Texte zu finden:

  • Lehren aus der „Schuldenkrise“ 2011: Was Merkels Versprechen „Wir lassen Griechenland nicht fallen!“ für die Griechen bedeutet
  • Blutbad in Norwegen: Warum Anders Breivik mit einem Blutbad das christliche Abendland vor dem Islam retten wollte
  • Mikrokredite gescheitert
  • Vorsicht BaföG
  • Deutsche im Kaufrausch

Vortrag online: S21 – Ein Bahnhof wird zur demokratischen Prinzipienfrage, Tübingen, 14.12.2010

Die Ankündigung und das Thesenblatt des Referenten sind hier zu finden.

Vortrag online: Sarrazin und die Integrationsdebatte, Tübingen, 16.11.2010

Die Ankündigung ist hier.

Versus Nr. 36 erschienen

In der aktuellen, 36. Ausgabe von „Versus“ [pdf], unserer studentischen Zeitung, sind folgende Texte zu finden:

  • Der Kampf um die globale Energiewende ist vorläufig entschieden: Längere Laufzeiten für AKWs im nationalen Energiemix
  • Nobelpreise für Frieden und Wirtschaft
  • Kreuz & Quer – Kurzartikel

Abseits und andererseits

Für alle, die sich ihre Gedanken darüber machen,

  • wie selbstverständlich das Balltreten als nationales Groß­ereignis genommen wird;
  • dass die national(istisch)e „Party“ bei aller „Völker­freundschaft“ recht häßliche Töne über Kicker und Mitglieder der anderen Nationen kennt;
  • dass die Kanzlerin den nationalen Wahn für ihre Vorhaben sehr nützlich findet („Ja, Deutschland ist ein Sanierungsfall. Wenn ich aber die Begeisterungs­fähigkeit der Menschen bei der WM sehe, dann ist mir nicht bange, dass wir auch diese Heraus­forderungen meistern werden“ 20.06.10)

hier zwei Erklärungsangebote zum nationalen Grund und Nutzen dieser Veranstaltung.

Versus Nr. 35 erschienen

In der aktuellen, 35. Ausgabe von „Versus“ [pdf], unserer studentischen Zeitung, sind folgende Texte zu finden:

  • Bagatellkündigungen – Der Dienst am fremden Eigentum ist unteilbar
  • Die „Macht“ des Verbrauchers
  • Mikrokredite (zur Ringvorlesung Wirtschaftsethik)

Versus Nr. 34 erschienen

In der aktuellen, 34. Ausgabe von „Versus“ [pdf], unserer studentischen Zeitung, sind folgende Texte zu finden:

  • Wie die Gesundheitspolitik mit einer Debatte konfrontiert wird, die auf ihrem eigenen Mist gewachsen ist
  • Prof. Dr. Georg Marckmann, Medizinethiker, Universität Tübingen, „Kostensensible Leitlinien“: Wie man Kranke auf ethisch korrekte Weise medizinisch mangelhaft behandelt.
  • Letzte Weisheiten der VWL – Wozu GELD alles gut ist
  • Ist Griechenland trotz EU- und Euro-Mitgliedschaft pleite oder gerade deswegen?

Hurra, hurra – das neue Jahr! Versus Nr. 33 erschienen

Spiegel

„Hurra, wir leben noch …“ – Der Spiegel nimmt wieder mal kein‘ Blatt vor den Mund und verkündet ganz unverschämt die Freude über das Weiterbestehen deutscher Normalzustände und anderer Gräßlichkeiten. Da sind ein paar Klarstellungen angebracht. In der aktuellen, 33. Ausgabe von „Versus“ [pdf], unserer studentischen Zeitung, sind deshalb folgende Texte zu finden:

  • Stichwörter zum Bildungsstreik: Sozialer Numerus Clausus und Chancengleichheit
  • ‚Biete türkisch-arabische Unterschicht – suche osteuropäische Juden‘: Thilo Sarrazin baut an einer nachhaltigen Gesellschaft für den deutschen Staat
  • Robert Enke: Ein privater Tod, der betroffen macht
  • „Eine Milliarde Menschen leiden an Hunger“ (OECD) – Geld oder Leben: Schlaglichter auf das marktwirtschaftliche Verhältnis von Ökonomie und Versorgung