Archiv der Kategorie 'Hörspiele'

Vortrag online: Humanitäre Bomben auf Gaddafi, Tübingen, 05.07.2011

Die offizielle Begründung lautet: der libysche Staatschef Gaddafi massakriert sein Volk. Jedem ist sofort klar: Das darf der nicht. Zivilisierte europäische Staatschefs können nicht zulassen, dass ein nordafrikanischer Potentat Bomben wirft und Menschen tötet, da müssen sie schleunigst hin und selbst Bomben werfen, natürlich um Menschenleben zu retten. Die Leichen, die bei ihrer Rettungsaktion selbstverständlich anfallen, zählen entweder zu den Bösen, denen es recht geschieht, oder sie fallen unter Kollateralschäden an Unschuldigen, die halt nicht zu vermeiden sind, wenn Bomberflotten die Freiheit bringen. [weiter lesen ….]

Alle Dateien sind im mp3-Format.

Vortrag online: Fukushima: Eine Katastrophe, die alles ändert?, Tübingen, 17.05.2011

Im japanischen Fukushima ist wieder einmal eingetreten, wovor die Gegner der Atomenergie seit 40 Jahren warnen: Im Gefolge von Erdbeben und Tsunami sind mehrere Meiler außer Kontrolle geraten, explodieren, setzen Radioaktivität frei, machen Teile Nordjapans vielleicht auf Jahrzehnte oder länger unbewohnbar, verseuchen die ansässige Bevölkerung und bedrohen die 40 Millionen-Region Tokio mit radioaktivem Niederschlag [weiter lesen ….]

Alle Dateien sind im mp3-Format.

Hörtipps für die „besinnlichen Feiertage“

Vom christlichen Glauben
Datum: 1979
Ort: Bremen
Referent: Dr. Karl Held
Bemerkung: Vom christlichen Glauben und seiner Kritik. Einschließlich einer Vorbemerkung zur Kritik des Christenmenschen durch Revisionismus und Aufklärung.
Download (über argudiss.de)

Anlässlich des alljährlichen Fests der Liebe: Die gesellschaftliche Institution Familie – Ort des Glücks, des Psychoterrors und des Amoklaufs
Datum: Do., 16.12.2010
Ort: Nürnberg
Referent: Dr. Peter Decker
Download (über argudiss.de)

Vortrag online: S21 – Ein Bahnhof wird zur demokratischen Prinzipienfrage, Tübingen, 14.12.2010

Die Ankündigung und das Thesenblatt des Referenten sind hier zu finden.

Vortrag online: Sarrazin und die Integrationsdebatte, Tübingen, 16.11.2010

Die Ankündigung ist hier.

Vorträge zur Wirtschaftkrise vom 18.06.09 und zu Obamas „Change“ der US-amerikanischen Außenpolitik vom 07.07.09 jetzt online

Die Aufnahme des Vortrages zur Weltwirtschaftskrise vom 18.06.2009, in Freiburg, von Theo Wentzke (Ankündigung hier) und des Vortrages zu Obamas „Change“ der US-amerikanischen Außenpolitik vom 07.07.2009 von Prof. Margaret Wirth (Ankündigung hier) gibt es jetzt als mp3-Datei zum Anhören. Wie immer gilt: Anmerkungen, Ergänzungen oder Kritik nehmen wir gerne üder das Kontaktformular entgegen.

Wirtschaftskrise:

Obamas „Change“:

Vortrag zur Kritik der Psychologie vom 06.05.09 jetzt online

Die Aufnahme des Vortrages vom 05.06.2009 zum Thema „Kritik der Psychologie – Das moderne Opium des Volkes“ von Albert Krölls (Ankündigung hier) gibt es jetzt als mp3-Datei zum Anhören. Wie immer gilt: Anmerkungen, Ergänzungen oder Kritik nehmen wir gerne üder das Kontaktformular entgegen.

Vortrag zum Krieg im Gaza-Streifen jetzt online

Wir haben die Aufnahme des Vortrages vom 21.01.2009 zum Thema „Israel „verteidigt sein Existenzrecht“ – Die Hamas kämpft darum“ (Ankündigung hier) jetzt als mp3-Datei hochgeladen. Wie immer gilt: Anmerkungen, Ergänzungen oder Kritik nehmen wir gerne entgegen.

Vortrag zur Finanzkrise jetzt online

Wir haben die Aufnahme des Vortrags vom 05.11.2008 zum Thema „Was der Kollaps des Finanzsystems über den Reichtum der kapitalistischen Nationen lehrt“ (Ankündigung hier) jetzt als mp3-Datei hochgeladen. Da die Aufnahme in Tübingen nicht so gut gelungen ist, gibt es jetzt die Aufnahme des gleichnamigen Vortrages aus Freiburg zu hören. Viel Spass beim Anhören und wie immer gilt: Anmerkungen, Ergänzungen oder Kritik nehmen wir gerne entgegen.

„Kritik der Psychologie“ jetzt online

Wir haben die Aufnahme des Vortrags vom 01.07.2008 zum Thema „Kritik der Psychologie – Das moderne Opium des Volkes“ jetzt als mp3-Datei hochgeladen. Viel Spass beim Anhören und wie immer gilt: Anmerkungen, Kritik und Lobpreisungen nehmen wir gerne über das Kontaktfomular entgegen.