Diskussionstermin, 10.05.2011, Tübingen: Jubel über bin Ladens Tötung

Osama bin Laden getötet.

Das amerikanische Volk jubelt. Der Präsident feiert seinen Erfolg.
Worum geht es bei der Feindschaft zwischen Amerika und Bin Laden, respektive Al Quaida?

„Ich freue mich darüber, dass es gelungen ist, Bin Laden zu töten“, sagte Merkel am Montag.
Die hiesige Öffentlichkeit fragt sich: Darf man sich übers Töten freuen? Ein Richter erstattet Anzeige gegen Merkel: Wegen öffentlicher Billigung eines vorsätzlichen Tötungsdelikts, strafbar gemäß Paragraf 140 des Strafgesetzbuches (StGB). Darin heißt es: Wer eine rechtswidrige Tat öffentlich billigt, kann mit bis zu drei Jahren Haft oder einer Geldstrafe bestraft werden.
Worum geht es bei der Debatte, um die völkerrechtliche Zulässigkeit und die moralische Legitimität der Tötung Bin Ladens?

Wer Interesse hat, über dieses Thema zu diskutieren, ist herzlich eingeladen, sich zu beteiligen oder auch nur zuzuhören.Wir treffen uns wie immer um 20 Uhr im Clubhaus, Wilhelmstr. 30, linker Eingang, 1. Stock.