Archiv für Februar 2009

Jour Fixe XXV, 17.02.09: Menschenrechte – was sind sie und was sind sie wert?

Menschenrechte

Die Menschenrechte haben einen guten Ruf.

Elend und jede Menge staatlicher Gräueltaten auf dem Globus halten viele, die mit diesen Verhältnissen nicht einverstanden sind, für einen Verstoß gegen die Menschenrechte. Sie beklagen Kinderarbeit, Unterdrückung von Protest und die üble Behandlung ethnischer Minderheiten und glauben, in den Menschenrechten, auf die sich alle UN-Mitgliedsstaaten verständigt haben, einen regelrechten Hebel für ihre Anklagen in der Hand zu haben. Mit dem Verweis auf die universelle Gültigkeit der Menschenrechte ermahnen sie Regierungen weltöffentlich – in der Hoffnung, dass diese sich irgendwie besinnen.

Das ist ein zumindest erstaunlicher Gedanke. Denn diese Welt mit ihren Schönheiten ist maßgeblich von eben den Staaten eingerichtet und geordnet worden, die die Menschenrechte erfunden haben und sich viel auf ihre Geltung und Verbreitung zugute halten. Diese Staaten haben sich auch die Vereinten Nationen geschaffen und bestimmen deren Politik. Und nicht zuletzt führen sie inzwischen auch Kriege im Namen ihrer Menschenrechte – ohne dass Bombenhagel und Kriegsopfer dem guten Ruf dieser Rechte geschadet hätten.

Wir wollen darüber diskutieren,

  • was die hoch gelobten Menschenrechte eigentlich sind,
  • ob sie als Schutzrechte gegenüber Staaten taugen und
  • welche Rolle sie in der Auseinandersetzung zwischen Staaten spielen.

Du bist herzlich eingeladen, dich daran zu beteiligen oder auch nur zuzuhören. Wir treffen uns um 20 Uhr im Clubhaus, Wilhelmstr. 30, linker Eingang, 1. Stock.

Vortrag zum Krieg im Gaza-Streifen jetzt online

Wir haben die Aufnahme des Vortrages vom 21.01.2009 zum Thema „Israel „verteidigt sein Existenzrecht“ – Die Hamas kämpft darum“ (Ankündigung hier) jetzt als mp3-Datei hochgeladen. Wie immer gilt: Anmerkungen, Ergänzungen oder Kritik nehmen wir gerne entgegen.

Jour Fixe XXV, 10.02.09: Die öffentliche Besprechung des Gaza- Krieges 2

Wir wollen an diesem Abend einen Zeitungsartikel aus der „le monde diplomatique“ untersuchen und klären, aus welchem Blickwinkel der Krieg im nahen Osten betrachtet wird. Was interessiert den Autor eigentlich an diesem Krieg?

Du bist herzlich eingeladen, dich daran zu beteiligen oder auch nur zuzuhören. Wir treffen uns um 20 Uhr im Clubhaus, linker Eingang, 1. Stock. Die Zetungsartikel gibt es hier.