Archiv für November 2008

Einstieg in „Das Kapital. Kritik der Politischen Ökonomie“ MEW Bd. 23

Marx

Finanzkrise, Armut, Arbeitslosigkeit

Bürgerliche Politiker treten an mit der Behauptung, man könne Marktwirtschaft so gestalten, dass Wohlstand für alle entsteht. Dass Marktwirtschaft sein soll, steht für sie immer schon vorher fest. Wir wollen uns lieber erstmal erklären, was Kapitalismus ist und wie er geht, statt ihn unverstanden als segensreich zu loben.

Dazu hat Karl Marx in seinem Werk „Das Kapital“ das Wesentliche gesagt. Wer Lust hat, den Text zusammen mit anderen Leuten zu lesen und zu diskutieren, wer Interesse dran hat, was darüber zu erfahren, wie der Kapitalismus funktioniert, und ein paar gut begründete Argumente kennen lernen will, warum man ihn nicht weiter funktionieren lassen sollte – ist herzlich willkommen. Wir fangen mit dem ersten Band an.

Falls ihr eine Textausgabe habt, bringt sie mit. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Jeden 2. Donnerstag ( 20.11., 4.12. …) 17:45 Uhr bis 20:00 Uhr
Clubhaus, Wilhelmstr. 30, Tübingen